Pralinen Hohlkörper selber gießen

Bevor Sie mit dem Pralinen-Hohlkörper selbst gießen beginnen Besonders für alle, die... mehr
Produktinformationen "Pralinen Hohlkörper selber gießen"

Bevor Sie mit dem Pralinen-Hohlkörper selbst gießen beginnen

Besonders für alle, die Wert auf besonders gute Qualität legen ist das Selbergießen von Hohlkörpern unverzichtbar. Sie können aus einer Vielzahl hervorragender Kuvertüren mit unterschiedlichstem Kakaogehalt wählen und so Hülle und Füllung ihrer selbstgemachten Pralinen optimal aufeinander abstimmen. Sie können bei Pralinenwerkzeug.de aus einer Vielzahl an Pralinenformen auswählen - von romantisch, über modern bis hin zu lustigen Formen wird alles angeboten.

Nach dem Schmelzen der Kuvertüre wird diese in eine Pralinenform gegossen. Wichtig ist, dass die Kuvertüre korrekt temperiert wurde. Sonst lösen sich die Pralinen nur sehr schwer aus der Form. Mit einer der Pralinenformen von Pralinenwerkzeug.de können Sie professionelle Pralinen ganz einfach selber machen. Wir bieten Ihnen dabei eine große Auswahl an Pralinenformen aus PVC, Polycarbonat und Silikon! Die Arbeitsabläufe sind für alle Materialien nahezu identisch.

Die Pralinenform müssen vor der Verwendung absolut sauber, trocken und poliert sein. Man sieht jeden Kalkfleck und jedes Staubkörnchen später auf der Schokolade. Die Form deshalb gründlich spülen, abtrocknen und sehr sorgfältig jede einzelne Mulde mit Küchenpapier oder einem Micofasertuch polieren.

 

Pralinen Hohlkörper selbst gießen

 

Legen Sie neben der Pralinenform Backpapier/ Butterbrotpapier, Schöpfkelle, Winkelpalette und/ oder Spachtel bereit.

Nehmen Sie die Pralinenform in eine Hand und geben mit einer Schöpfkelle zügig so viel Kuvertüre in die Form, dass jede Mulde damit gefüllt ist. Anschließend fahren Sie mit der Winkelpalette darüber, um wirklich alle Mulden gleichmäßig zu füllen. Mit beiden Händen klopfen Sie nun die Form mit der Kante auf die Arbeitsfläche, damit Luftblasen entweichen können. Nun drehen Sie die Form mit Schwung um und lassen überschüssige Kuvertüre auf das Backpapier/ Butterbrotpapier laufen. Wenn die Kuvertüre in der Form mit mattem Glanz anzieht, drehen Sie die Form wieder um und streifen mit dem Spachtel die überstehende Kuvertüre an der Oberseite ab. Die Kuvertüre in den Mulden lassen Sie bei Raumtemperatur (optimal 20°C) mindestens 1 Stunde fest werden. Die herausgelaufene Kuvertüre auf dem Backpapier/ Butterbrotpapier lassen Sie fest werden und verwenden Sie später.

 

Schritt für Schritt Anleitung:

1. Pralinenformen vor Gebrauch gründlich reinigen, trocknen und polieren

2. Mit der temperierten Kuvertüre die Mulden der Pralinenform komplett füllen

3. Übergelaufene Kuvertüre abziehen 

4. Lufteinschlüsse durch leichtes Klopfen der Pralinenform auf die Unterlage entfernen

5. Form umdrehen und Kuvertüre aus der Form fließen lassen

6. Die überflüssige Kuvertüre  mit einem Spachtel abziehen

7. Die Kuvertüre in den Mulden bei Raumtemperatur (optimal 20°C) mindestens 60 Minuten aushärten lassen

Jetzt können Sie Ihre selbstgegossenen Pralinenformen mit einer Ganache Ihrer Wahl befüllen.

Weiterführende Links zu "Pralinen Hohlkörper selber gießen"
Rezept für Eierlikör Eier Rezept für Eierlikör Eier
0,99 € *

1-2 Wochen

Pralinenform "Halbkugel" Pralinenform Halbkugel
19,90 € *

Sofort lieferbar

Temperiergerät 0,8 Liter Temperiergerät 0,8 Liter
34,90 € *

Sofort lieferbar

Rezept für Erdbeer Vollmilch Pralinen Rezept für Erdbeer Vollmilch Pralinen
1,00 € *

1-2 Wochen

Zuletzt angesehen