Rezept für Mangolassi Pralinen

Rezept für Mangolassi Pralinen

Zutaten (63 Stück):

150g Mangopüree

75g Naturjoghurt

350g weiße Kuvertüre

1 TL Kurkumapulver

63 Careeschalen, weiß

Getrocknete Mango zum Verzieren

Ein Hauch von Indien und dabei herrlich fruchtig und leicht diese selbstgemachten Pralinen mit... mehr
Produktinformationen "Rezept für Mangolassi Pralinen"

Ein Hauch von Indien und dabei herrlich fruchtig und leicht diese selbstgemachten Pralinen mit Mangopüree und Joghurt.

Sie benötigen außerdem:

Wasserbad, Topf, Schneidbrett und scharfes Messer, Dosierflasche oder Spritzbeutel, Butterbrotpapier, Pralinengabel

Zubereitung der Mangolassi Pralinen:

Vorbereitung:

  • Getrocknete Mango in kleine Stückchen schneiden (zum Verzieren der Pralinen)

Für die Füllung:

  • Mangopüree aufkochen
  • 150g Kuvertüre Joghurt und Kurkuma zugeben und zu einen homogenen Masse rühren

Hohlkörper füllen:

  • Masse unter gelegentlichem Rühren auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die Füllung darf nicht zu warm sein, um die Hohlkörper nicht zu schmelzen
  • Abgekühlte Masse in einen Spritzbeutel oder eine Dosierflasche füllen und damit die Careeschalen füllen. Dabei immer wieder gut rütteln, damit keine Luft in der Form bleibt. Bitte nur knapp bis unter den Rand füllen, damit sich die Schalen später gut verschließen lassen.
  • Gefüllte Hohlkörper ca. 2 Stunden ruhen lassen, damit sich die Füllung setzen kann

Hohlkörper verschließen:

  • Restliche Kuvertüre schmelzen und temperieren
  • Kuvertüre auf die Careeschalen geben und zügig mit einem Spachtel verstreichen
  • Kuvertüre fest werden lassen
  • Pralinen aus dem Blister lösen
  • Überstehende Kuvertürereste vorsichtig abbrechen

 

Hohlkörper umhüllen und verzieren:

  • Trüffel vollständig mit der Pralinengabel in die temperierte Kuvertüre tauchen
  • Abtropfen lassen
  • Auf Butterbrotpapier absetzen
  • Trüffel mit Stückchen der getrockneten Mango verzieren, solange die Kuvertüre noch nicht fest ist

Tipp:

  • Damit keine Füßchen durch überschüssige Kuvertüre an Ihren Pralinen entstehen, tupfen Sie die Praline auf der Gabel mehrmals knapp auf die Oberfläche der Kuvertüre. Dadurch wird weitere überschüssige Kuvertüre abgegeben. Mit ein wenig Übung werden Ihre selbstgemachten Pralinen sicher immer schöner.
  • Wegen der Verwendung von frischem Joghurt sollten die Pralinen unbedingt gekühlt gelagert und rasch verzehrt werden.
  • Wer gerne dunkle Schokolade mag, kann die Joghurtfüllung auch in Zartbitterschalen füllen.
Weiterführende Links zu "Rezept für Mangolassi Pralinen"
Pina Colada Eier Pina Colada Eier
0,01 € *

1-2 Wochen

Schokoladenform "5 Kugeln Riegel" Schokoladenform "Riegel mit 5 Kugeln"
19,90 € *

Sofort lieferbar

Rezept für gefüllte Datteln Rezept für gefüllte Datteln
0,99 € *

1-2 Wochen

Zuletzt angesehen